Blick auf die Handschellen eines Justizbeamten. (Foto: Friso Gentsch/dpa)

Untergetauchter Bauunternehmer festgenommen

  28.11.2019 | 12:51 Uhr

Über Jahre hinweg soll Bauunternehmer Baron von S. hochrangige Mitarbeiter der Dillinger Hütte geschmiert haben, um an lukrative Bauaufträge zu kommen. Nach seiner Festnahme im vergangenen Jahr war der 67-Jährige untergetaucht. Zielfahnder haben ihn nun erneut in Mallorca festgenommen und nach Deutschland überführt.

In einer kleinen Einzimmerwohnung im Keller einer mallorquinischen Villa hatte sich der 67-Jährige offenbar seit Dezember 2018 versteckt, teilte die Polizei mit. Zielfahnder des saarländischen Landespolizeipräsidiums machten ihn dort ausfindig und nahmen ihn vor zwei Wochen in Zusammenarbeit mit spanischen Kollegen fest. Er wurde bereits nach Deutschland ausgeliefert und soll demnächst ins Saarland überstellt werden.

Nach seiner ersten Festnahme vor gut einem Jahr war der deutsch-französische Bauunternehmer auf freien Fuß gesetzt worden und dann abgetaucht.

Bauaufträge im zweistelligen Millionenbereich

Das Ermittlungsverfahren richtet sich gegen insgesamt fünf Personen, neben Baron von S. noch einen weiteren Bauunternehmer und drei ehemalige Mitarbeiter der Dillinger Hütte. Der 67-Jährige soll zwischen 2010 und 2014 hochrangige Mitarbeiter der Dillinger Hütte geschmiert haben und im Gegenzug bei Bauaufträgen und Ausschreibungen begünstigt worden sein, so Polizei und Staatsanwaltschaft. Dabei ging es teilweise im Aufträge im zweistelligen Millionenbereich.

Gegen einen 58-Jährigen hat die Staatsanwaltschaft im Rahmen des Verfahrens bereits im Juni Anklage erhoben, die Anklagen gegen Baron von S. und zwei weitere Beschuldigte sollen "umgehend" folgen.

Über dieses Thema berichteten auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.11.2019.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja