Symbolbild: Ein Mann mit Handschellen (Foto: picture alliance / Boris Roessler/dpa)

International gesuchter Straftäter gefasst

Thomas Gerber   09.07.2021 | 15:35 Uhr

Zielfahnder der Saar-Polizei haben am Donnerstag einen international gesuchten Sexualstraftäter und Betrüger festgenommen. Der Mann hatte sich unter anderem mehrfach als Arzt ausgegeben. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Seit fast vier Jahrzehnten soll der 62-Jährige sein Unwesen treiben und bundesweit mehrfach als falscher Arzt aus der Schweiz aufgetreten sein. Dass er für die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen arbeite,  gehörte mit zu seiner Legende.

In Schweizer Dialekt soll er Frauen das Blaue vom Himmel herunter versprochen haben, etwa ein schönes sorgenfreies Leben in der Schweiz als Arztgattin. Bei seinen anschließenden medizinischen Behandlungen wie Massagen und Einrenken soll er dann in zwei Fällen sexuell übergriffig geworden sein.

62-Jähriger saß bereits in Haft

Bei den Frauen hatte er sich jeweils kurzfristig einquartiert. So auch bei seinem letzten Opfer. Die Klarenthalerin hatte laut Polizei bereits ihren Job gekündigt und wollte mit ihrer großen Liebe in die Schweiz umziehen. Als am Donnerstag die Beamten in ihrer Wohnung erschienen, sei sie aus allen Wolken gefallen.

Der 62-Jährige war erst vor einem Jahr aus der Haft entlassen worden. Er hatte eine mehrjährige Freiheitsstrafe wegen Körperverletzung und Titelmissbrauchs verbüßt. Die beiden aktuell vorliegenden Haftbefehle wiegen schwerer. Darin wird ihm nun auch besonders schwere Vergewaltigung zur Last gelegt. Der 62-Jährige soll sich laut Polizei auch an Kindern vergangen haben.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 09.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja