Ein Mann mit Handschellen (Foto: picture alliance / Boris Roessler/dpa)

44-Jähriger wegen Betrugs festgenommen

  25.06.2019 | 16:32 Uhr

In Dudweiler hat die Polizei am Montag einen 44 Jahre alten Mann verhaftet. Er soll einen 72-Jährigen aus Pirmasens mit der Betrugsmasche "Romance-Scamming" um einen sechsstelligen Geldbetrag betrogen haben.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen am Montagvormittag fanden die Beamten Bargeld, Kreditkarten, elektronische Medien sowie drei sogenannte Wash-Wash-Sets. Gegen den 44-Jährigen wurde ein Haftbefehl erlassen. Er war bereits wegen gleichgelagerter Delikte im In- und Ausland polizeilich in Erscheinung getreten.

Romance-Scamming und Wash-Wash-Betrug

Beim Romance-Scamming suchen die Täter auf Online-Partnerbörsen oder in sozialen Netzwerken nach ihren potentiellen Opfern. Um sich interessant zu machen, legen sie sich ungewöhnliche Lebensgeschichten zu und vermitteln einen seriösen Eindruck. Mit romantischen E-Mails und Telefonaten erschleichen sie sich das Vertrauen der Opfer bis diese bereit sind hohe Bargeldbeträge an die Täter zu überweisen.

Neben der Romance-Scamming-Masche steht der Mann auch im Verdacht sogenannte Wash-Wash-Betrügereien zu begehen. Bei dieser Methode wird den Opfern demonstriert, dass angeblich echte, eingefärbte Banknoten durch chemische Reinigung wieder umlauffähig gemacht werden können. Durch den vorgeführten Trick sind die Opfer dazu bereit große Geldsummen in die Chemikalien und eingefärbten Schein zu investieren.

Artikel mit anderen teilen