Notarzt, Aufschrift auf der Tür des Fahrzeugs (Foto: IMAGO / Jochen Tack)

FCS-Fan erleidet Herzstillstand und stürzt von Zaun

  11.08.2022 | 16:43 Uhr

Nach dem Spiel FCS gegen BVB II am Mittwochabend hat ein Fan einen Herzstillstand erlitten, während er auf einem Zaun gesessen hatte. Der Mann musste daraufhin dreimal wiederbelebt werden.

Nach Abpfiff des für viele Fans nervenaufreibenden Heimspiel des FCS gegen Borussia Dortmund II, ist es im Ludwigspark am Mittwochabend noch zu einem Notfalleinsatz gekommen. Wie die Polizei bestätigte, ist ein Fan des FCS gegen 21.00 Uhr von einem 2,20 Meter hohen Zaun gestürzt und musste daraufhin wiederbelebt werden. Die Ursache war zunächst unklar.

Dreimal reanimiert

Am Donnerstag teilte der FCS-Geschäftsführer David Fischer mit, dass der Fan aufgrund eines Herzstillstandes von dem Zaun gefallen und mit dem Kopf an einer Treppenstufe aufgeprallt sei. Insgesamt habe der Mann dreimal reanimiert werden müssen und sei anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der Zustand des Mannes sei inzwischen wieder stabil.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja