Besucherinnen des "FaRK" 2022 in Losheim (Foto: BeckerBredel)

Rund 30.000 Besucher beim "Fark" in Losheim am See

Patrick Wiermer   12.09.2022 | 06:29 Uhr

Rund 30.000 Besucher sind in diesem Jahr zum Fantasy- und Rollenspielkonvent "Fark" in Losheim am See gekommen. Nachdem das Wetter am Samstag gar für einen Abbruch der Veranstaltung sorgte, kam es am Sonntag zu einem Besucheransturm.

Losheim am See war am Wochenende beim Fantasy- und Rollenspielkonvent "Fark" zum ersten Mal in den Händen von Orks, Zombies, Piraten und anderen Fantasy-Figuren. Hunderte Darsteller hatten sich zum Teil aufwändig verkleidet, für die Szene war es ein freudiges Wiedersehen nach drei Jahren Pause.

Video [aktueller bericht, 12.09.2022, Länge: 3:52 Min.]
„Fark“ in Losheim am See zieht positive Bilanz

Dabei drohte die Veranstaltung zwischenzeitlich ins Wasser zu fallen. Dauerregen und Schlamm machten den Akteuren und Besuchern zu schaffen. Am Samstag musste das Programm sogar am frühen Abend – noch vor den musikalischen Hauptacts – abgebrochen werden. Es gab eine Unwetterwarnung.

Bei bestem Wetter gab es dann am Sonntag allerdings einen wahren Ansturm. Zeitweise ging auf den Zufahrtsstraßen nichts mehr. Insgesamt kamen in diesem Jahr rund 30.000 Besucher zu dem Event.

Veranstalter zieht positive Bilanz

Auch wenn es insgesamt deutlich weniger Besucher waren als 2019, ist Fark-Veranstalter Benjamin Kiehn sehr zufrieden mit der Premiere am Losheimer See. Die Überschüsse der Veranstaltung werden traditionell gespendet. In diesem Jahr sind es über 82.000 Euro. 

Das Fark-Festival - ein voller Erfolg trotz einiger Wetterprobleme
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 12.09.2022, Länge: 03:04 Min.]
Das Fark-Festival - ein voller Erfolg trotz einiger Wetterprobleme

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 12.09.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja