Strandbad Bosen. (Foto: SR)

Massenschlägerei um einen Grillplatz am Bostalsee

  20.06.2022 | 08:44 Uhr

Im Strandbad Bosen am Bostalsee ist es am Sonntagnachmittag zu einer Massenschlägerei mit 40 Personen gekommen. Auslöser war ein Streit zweier Familien um einen Grillplatz.

Am Sonntagnachmittag ist die Polizei nach eigenen Angaben zum Strandbad Bosen ausgerückt, weil eine Massenschlägerei zwischen 40 Personen gemeldet worden war. Der Sicherheitsdienst des Strandbades hatte die Beamten informiert.

Vor Ort trafen die Polizisten auf zwei Familien, die sich um einen Grillplatz stritten. Verletzt wurde bei den Auseinandersetzungen niemand. Gegen eine Person wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet, weil sie sich unerlaubt im Strandbad aufhielt.

Aggressiver Betrunkener auf Tretboot

Außerdem gab es am gleichen Tag einen Zwischenfall im Strandbad Gonnesweiler. Zwei Personen waren mit einem Tretboot auf dem Bostalsee unterwegs als sich nach Polizeiangaben ein fremder Mann plötzlich an dem Boot festhielt. Zeugenberichten zufolge drohte der Mann zu ertrinken.

Nachdem die Tretbootfahrer dem alkoholisierten Mann aus dem Wasser geholfen hatten, wurde dieser aus unbekannten Gründen aggressiv und es kam zu einer Auseinandersetzung auf dem Boot.

Der Mann wurde schließlich durch den Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnte ein Alkoholwert von über zwei Promille festgestellt werden. Die beiden Zeugen blieben unverletzt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 20.06.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja