Blaulicht (Foto: SR)

Mann tötet Säugling

Sandra Schick   14.05.2016 | 13:53 Uhr

In Frankenthal hat in der Nacht auf Samstag ein 32-jähriger Mann nach einem Streit mit seiner Partnerin das gemeinsame Kind, einen zwei Monate alten Säugling, aus dem zweiten Stock des Wohnhauses geworfen. Das Kind starb an seinen Verletzungen.

Der 32-jährige Mann hatte nach Polizeiangaben zunächst während eines Streits mit seiner Partnerin mit einem Messer auf sie eingestochen. Die 20-Jährige flüchtete aus der gemeinsamen Wohnung. Darin hielten sich zu diesem Zeitpunkt noch der zwei Monate alte Säugling auf und zwei weitere Kinder im Alter von vier und sechs Jahren.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hat der Mann, als die Frau aus der Wohnung geflüchtet war, das gemeinsame Baby aus dem Fenster der Wohnung im 2. Obergeschoss geworfen. Das Kind verstarb noch vor Ort an seinen Verletzungen. Als die Polizei eintraf, hatte der Mann seine beiden Kinder im Arm und ein Messer in der Hand. Die Beamten überwältigen den Mann und nahmen ihn fest. Das sechsjährige Mädchen war verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Untersuchungshaft angeordnet

Der Tatverdächtige wurde er am Samstagnachmittag dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Frankenthal vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal ordnete der Richter Untersuchungshaft an. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die 20-Jährige Frau und das sechsjährige Mädchen müssen nach Angaben der Polizei weiter im Krankenhaus behandelt werden. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern an.

Artikel mit anderen teilen