Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Fahrraddieb flüchtet sich in die Saar

  21.08.2022 | 09:22 Uhr

Der Diebstahl eines E-Bikes ist für den mutmaßlichen Täter in der Nacht zum Sonntag in der Saar zu Ende gegangen. Der 31-Jährige musste von der Feuerwehr gerettet werden.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden Beamte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt gegen 0.30 Uhr auf einen Fahrraddiebstahl aufmerksam gemacht. Ein E-Bike war aus einem Hinterhof an der Martin-Luther-Straße gestohlen worden. Die Polizei konnte das Rad kurz darauf am Saarufer in Höhe der Straße Am Staden in einem Gebüsch wiederfinden.

Von der Feuerwehr gerettet

Wenige Minuten später vernahmen die Beamten Hilferufe aus der Saar und entdeckten dort einen Mann. Der war nicht in der Lage sich selbstständig aus dem Wasser zu retten, sodass die Berufsfeuerwehr Saarbrücken gerufen werden musste. Der 31-Jährige wurde im Anschluss zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei dem 31-Jährigen um den Fahrraddieb. Er hatte sich offensichtlich in die Saar geflüchtet, um seiner Entdeckung zu entgehen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 21.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja