Polizeiwagen (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Jugendliche attackieren Busfahrer bei Fahrkarten-Kontrolle

  09.01.2022 | 09:08 Uhr

In Saarbrücken haben am späten Samstagabend drei Jugendliche einen Busfahrer angegriffen und verletzt. Der Busfahrer wollte an der Haltestelle Folsterhöhe zwei ungültige Fahrkarten einbehalten.

Eine Fahrkarten-Kontrolle in einem Bus an der Haltestelle Folsterhöhe in Saarbrücken ist am späten Samstagabend eskaliert. Gegen 23.00 Uhr stiegen zwei Jugendliche und ein Kind in den Bus ein.

Bei der Kontrolle der Fahrkarten stellte der Busfahrer fest, dass zwei ungültige Fahrkarten dabei waren. Daraufhin wollte er die Fahrscheine einbehalten.

Täter flüchteten zunächst

Daraufhin beschimpften die drei Täter den Busfahrer zunächst und bewarfen ihn mit einer Glasflasche. Dabei wurde der Fahrer leicht im Gesicht verletzt, auch seine Brille wurde beschädigt.

Daraufhin flüchteten sie zunächst unerkannt. Laut Polizei konnten die mutmaßlichen Täter aber wegen der einbehaltenen Fahrscheine rasch ermittelt werden. Sie sind zwischen 13 und 16 Jahre alt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 09.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja