Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Motorradunfall: Verursacher weiter auf der Flucht

  02.07.2018 | 16:42 Uhr

Nach dem Tod eines 13-jährigen Jungen bei einem Unfall auf der A8 fehlt von dem flüchtigen Unfallverursacher weiter jede Spur. Nach Zeugenaussagen war ein Auto auf das Motorrad aufgefahren, das in Folge dessen gegen die Mittelleitplanke prallte und anschließend Feuer fing.

Die Polizei geht nach der bisherigen Spurensicherung davon aus, dass an dem Unfall auch ein weißer Mercedes beteiligt war. Der Autofahrer oder die Autofahrerin fuhr weiter in Richtung Neunkircher Kreuz und ist immer noch flüchtig.

Ein 37-jähriger Mann und sein 13-jähriger Sohn waren am Sonntagnachmittag mit dem Motorrad auf der Überholspur unterwegs, als das Auto nach Zeugenaussagen hinten auffuhr. Danach prallte das Motorrad gegen die Mittelleitplanke und dann zurück auf die Überholspur, bevor es Feuer fing.

Der Vater wurde schwer verletzt, sein Sohn starb noch am Unfallort.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 02.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen