Auf einem Protestschild steht "Keine Batteriefabrik in unseren Vorgarten!" (Foto: SR Fernsehen)

Fackelmahnwache gegen Svolt-Fabrik

  13.06.2021 | 10:12 Uhr

Mehrere hundert Menschen haben am Samstagabend im Wadgasser Ortsteil Friedrichweiler gegen die geplante Ansiedlung der SVolt-Batteriefabrik demonstriert. Sie beteiligten sich auf einer Strecke von zwei Kilometern an einer Fackelmahnwache und sammelten Unterschriften gegen die Ansiedlungspläne.

Die Bürgerinitiative "Freunde des Linsler Feldes" befürchtet durch den Bau der Batteriefabrik erhebliche Belastungen für Anwohner und Umwelt. Sie warnt vor Schadstoffemissionen, Lärmbelastung und dem hohen Wasserverbrauch der geplanten Fabrik.

Video [aktueller bericht am Sonntag, 13.06.2021, Länge: 3:51 Min.]
Fackeldemonstration gegen SVolt-Fabrik

Riesiges Industriegebiet

Den Angaben zufolge soll nahezu die gesamte Fläche zwischen Überherrn und Friedrichweiler als Industriegebiet ausgewiesen werden - insgesamt über 120 Hektar. "Die Beschaulichkeit in Friedrichweiler" werde dann "einer betriebsamen, chemischen Industrieanlage weichen", so die Bürgerinitiative auf ihrer Internetseite.

Die beim Protest gesammelten Unterschriften sollen zusammen mit einem Brief an die Abgeordneten des Saarländischen Landtags geschickt werden.

Bis zu 2000 Arbeitsplätze möglich

Das Unternehmen SVolt möchte auf dem Linslerfeld eine Batteriefabrik bauen. Dadurch sollen bis zu 2000 Arbeitsplätze entstehen. SVolt hat Investitionen in Höhe von zwei Milliarden Euro angekündigt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 13.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja