Feuerwehrfahrzeuge und Feuerwehrleute vor einem ausgebrannten Haus (Foto: BeckerBredel)

32-Jähriger soll Explosion in Güdingen ausgelöst haben

  04.08.2020 | 16:37 Uhr

Die Polizei sucht nach einer Explosion in Güdingen nach einem 32-Jährigen Tatverdächtigen. Der Mann soll in seinem Elternhaus Brandbeschleuniger verwendet haben. Zuvor hat er offenbar eine Tankstelle in Spiesen-Elversberg überfallen.

Die Explosion in Güdingen hatte am Dienstagnachmittag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst, bei dem auch ein Feuerwehrmann verletzt wurde. Inzwischen sucht die Polizei nach einem 32-Jährigen, den sie für das Feuer verantwortlich macht.

Der Mann soll zuvor morgens in Kleinblittersdorf ein Auto gestohlen und anschließend eine Tankstelle in Spiesen-Elversberg überfallen haben. Mit einer Schreckschusspistole habe er den Kassierer zur Herausgabe des Bargeldes gezwungen und dabei auch einen Schuss in Richtung Decke abgegeben.

Spezialeinheit fahndet

Die Polizei fahndet unter anderem mit einer Spezialeinheit nach dem mutmaßlichen Täter. Der 32-Jährige ist weiterhin auf der Flucht.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 04.08.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja