Die Flaggen der EU, von Frankreichs und des Saarlandes spiegeln sich im Fenster des Ministeriums für Finanzen und Europa des Saarlandes in Saarbrücken (Foto: IMAGO/Ralph Peters)

Jingle für die Frankreichstrategie gesucht

  09.05.2021 | 08:57 Uhr

Das saarländische Europaministerium will mit einem Wettbewerb eine Melodie für die Frankreichstrategie finden. Sie soll als Musikuntermalung und Intro-Jingle Videos der Frankreichstrategie wiedererkennbar machen.

Bewerberinnen und Bewerber sollen ihre Melodie passend zum Intro-Video der Frankreichstrategie komponieren. Sie soll in einer zehnsekündigen Version als Intro und in einer dreiminütigen Version als Musikbett eingereicht werden.

2000 Euro Preisgeld

Einsendeschluss ist am 11. Juni. Die drei besten Melodien werden in einem Online-Event ausgezeichnet. Für den ersten Platz gibt es 2000 Euro, für den zweiten und dritten Platz jeweils 1700 und 1400 Euro. Die genauen Teilnahmebedingungen hat das Ministerium hier veröffentlicht.

Die Frankreichstrategie sei ein Markenzeichen der saarländischen Politik, sagte Europaminister Peter Strobel (CDU). "Wir suchen eine unverkennbare Melodie, die man sofort mit der Frankreichstrategie verbindet und die dieses Projekt angemessen repräsentiert."

Mitmachplattform

Unter anderem durch diesen Wettbewerb will das Europaministerium Bürgerinnen und Bürger stärker in die Frankreichstrategie miteinbeziehen. Auf einer Mitmachplattform können außerdem Vorschläge für eine bessere deutsch-französische Kooperation eingereicht werden. Dort kann man in einem Forum etwa über Verbesserungen des grenzüberschreitenden Nahverkehrs diskutieren.

Die Frankreichstrategie des Saarlandes wurde 2014 gestartet. Sie hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, das Saarland bis 2043 zum ersten zweisprachigen Bundesland zu machen. Außerdem soll die Zusammenarbeit mit den französischen Nachbarn etwa in den Bereichen Bildung, Kultur und Verkehr gefördert werden.

Die saarländische AfD-Fraktion hat die Suche nach der Frankreich-Melodie als "Geldverschwendung" kritisiert. Im Rahmen der Frankreichstrategie gebe es dringendere Probleme, die angegangen werden sollten, heißt es in einer Mitteilung der Landtagsfraktion.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja