Eine Mitarbeiterin testet Laborproben. (Foto: Marijan Murat/dpa)

Erster Coronavirus-Fall in Luxemburg

  02.03.2020 | 07:38 Uhr

Das neuartige Coronavirus hat nun auch Luxemburg erreicht. Das teilte das luxemburgische Gesundheitsministerium mit. Bei dem Erkrankten handelt es sich um einen etwa 40-jährigen Mann, der sich zuvor in Italien aufgehalten hatte.

Der Erkrankte sei in der vergangenen Woche von Italien über den Flughafen Charleroi in Belgien nach Luxemburg eingereist. Er befinde sich zurzeit im Centre Hospitalier de Luxembourg. Es geht ihm laut Gesundheitsministerium den Umständen entsprechend gut.

Die Infektion sei bei dem Erkrankten bei einem ersten Test bestätigt worden. Laut "Luxemburger Wort" ist auch der zweite Test, der im Ausland durchgeführt wurde, positiv ausgefallen. Die Familienmitglieder des Erkrankten befänden sich zur Zeit in Quarantäne, zeigten aber bisher keine Symptome.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 02.03.2020 berichtet.

Aktuelle Infos
Alle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland
In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja