Ein Antigen-Schnelltest (Foto: IMAGO / Political-Moments)

Startschuss für Corona-Tests an Schulen

Simin Sadeghi   26.02.2021 | 21:02 Uhr

Am Freitag wurden im Saarland an einer Grundschule in Nonnweiler-Primstal die ersten freiwilligen Corona-Tests durchgeführt. Ab kommender Woche soll es dieses Angebot dann für Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler an allen Schulen im Saarland geben.

110.000 Test-Kits hat das saarländische Gesundheitsministerium für den Start der Coronatests an den Schulen gekauft. Nach Angaben des Bildungsministeriums sollen ab kommender Woche Ärzteteams zwei Mal die Woche an alle saarländischen Schulen fahren, um dort sowohl Lehrpersonal als auch Schülerinnen und Schüler zu testen.

Start Corona-Schnelltests an Schulen
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 26.02.2021, Länge: 02:35 Min.]
Start Corona-Schnelltests an Schulen

Tests sind freiwillig

Erste Schnelltests an Grundschule in Primstal
Audio [SR 3, Markus Person, 26.02.2021, Länge: 05:50 Min.]
Erste Schnelltests an Grundschule in Primstal

Die Tests werden laut Ministerium auf freiwilliger Basis durchgeführt. Kinder unter 18 Jahren brauchen dafür eine Einverständniserklärung der Eltern. Die Antigen-Schnelltests werden dezentral in den einzelnen Schulen und in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung und den umliegenden Kinder- und Hausarztpraxen durchgeführt.

150 Praxen machen mit

150 Praxen haben nach Angaben des Bildungsministeriums ihre Bereitschaft dafür erklärt. Die konkrete Durchführung und Organisation vor Ort sollen die Schulen organisieren. Insgesamt sind bis zu zwei Millionen Euro für die Durchführung der Schnelltests an den Schulen veranschlagt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.02.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja