Kinderhände auf einer Tastatur (Foto: picture alliance / Ole Spata/dpa)

Gymnasien bieten Ersatzunterricht an

  15.03.2020 | 12:08 Uhr

Die Gymnasien im Saarland bieten den Schülern Ersatz für den wegen des Coronavirus ausfallenden Unterricht. Zum Einsatz kommen dabei unter anderem auch digitale Lernmethoden mithilfe von Schulclouds oder Online-Lernplattformen.

An den saarländischen Gymnasien gibt es bereits Ersatzmöglichkeiten für den ausfallenden Schulunterricht oder sie sind zumindest in Vorbereitung – das hat eine Blitzumfrage des Saarländischen Philologenverbands ergeben. "Die Gymnasien reagieren nach unserer Beobachtung schnell, entschlossen und flexibel auf die neue Situation", sagte Marcus Hahn, Vorsitzender des Saarländischen Philologenverbands.

Individuelle Lernangebote für verschiedene Unterrichtsfächer

Neben klassischen Unterrrichtsmethoden wie Aufgaben zum Selbststudium, spielt auch digitales Lernen etwa mit Online-Lernplattformen eine Rolle. Angeboten werden neben Wiederholungseinheiten auch Übungen zur Vertiefung sowie thematische Erweiterungen, die im regulären Schulbetrieb nicht durchgeführt worden wären. Die Lernangebote sollen auf Unterrichtsfächer, Altersgruppen und Lerngruppen zugeschnitten sein.

Der Verband wies auch auf die Situation der Referendare hin. Bei ihnen müsse noch geklärt werden, wie beispielweise Lehrproben ersetzt werden könnten.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja