Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Staatsschutz ermittelt nach Vorfall in Weiskirchen

  20.11.2020 | 07:04 Uhr

Nach einem Vorfall im Zuge des Volkstrauertags auf dem Soldatenfriedhof in Weiskirchen ermittelt der Staatsschutz. An einem Gedenkkranz der Landesregierung war eine Schleife mit einem Symbol aus der NS-Zeit angebracht worden.

Die Gemeinde Weiskirchen hatte den Kranz bei der Gedenkfeier am vergangenen Sonntag niedergelegt. Die Polizei hat nun die Schleife konfisziert.

Nach Angaben der Polizei ermittelt nun der Staatsschutz, ob es sich um ein verbotenes Symbol handelt und wer die mutmaßliche Tat verübt hat. Auf dem Soldatenfriedhof Weiskirchen sind auch Soldaten der SS begraben. 

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 20.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja