Ein Kreuz auf einem Wörterbuch mit dem Wort "Missbrauch" (Foto: IMAGO / Christian Ohde)

Ermittlungen gegen Priester

  26.02.2022 | 13:09 Uhr

Gegen einen Priester des Bistums Trier wird wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs ermittelt. Der Vorwurf bezieht sich laut Bistum auf einen Zeitpunkt vor rund 13 Jahren.

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat nach Angaben des Bistums Trier einem Geistlichen die Ausübung seiner priesterlichen Tätigkeit untersagt und ihn von seinen derzeitigen Aufgaben in einer Pfarreiengemeinschaft freigestellt. Der Fall sei der Staatsanwaltschaft übergeben worden. Hintergrund sind Ermittlungen wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs.

Zudem sei eine kirchenrechtliche Voruntersuchung eröffnet worden, die aber bis zum Abschluss des staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahrens ruhe. Der Missbrauchsvorwurf bezieht sich laut Bistum auf einen Zeitpunkt vor rund 13 Jahren.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.02.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja