Gerichtsakten auf einem Tisch (Foto: dpa)

Staatsanwaltschaft prüft Hakenkreuz-Bastelanleitung

Jonathan Janoschka   07.08.2018 | 14:00 Uhr

Der Facebook-Beitrag einer Saarbrücker NPD-Politikerin hat Vorermittlungen der Staatsanwaltschaft Saarbrücken ausgelöst. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Mario Krah, bestätigte dem SR, dass eine entsprechende Anzeige eingegangen sei.

Derzeit werde geprüft, ob überhaupt ein Anfangsverdacht einer Straftat bestehe. Dabei gehe es um die Verwendung des Kennzeichens einer verfassungswidrigen Organisation beziehungsweise um die Verbreitung von Propagandamitteln.

Auf ihrer Facebook-Seite hatte die Frau eine Bastelanleitung für Hakenkreuze veröffentlicht. Krah betonte, dass sich die Vorermittlungen aber auf keine konkrete Person beziehen.

Über dieses Thema wurde auch in der SR 3-Rundschau vom 07.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen