Baustellenbeschilderung (Foto: dpa/Arne Dedert)

Verkehrsbehinderungen in Homburg durch Baustelle

  18.02.2019 | 07:16 Uhr

Autofahrer in Homburg müssen seit Montag für etwa drei Monate mit erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Richard-Wagner-Straße rechnen. Wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn sind beide Fahrtrichtungen nacheinander voll gesperrt.

Die insgesamt neun Bauabschnitte liegen zwischen der B 423 und dem Ortsausgang in Fahrtrichtung Bruchhof. Bis voraussichtlich Mitte Mai wird die Verkehrsführung in eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Bruchhof geändert. Die Gegenfahrbahn wird in der Zeit umgeleitet.  

Der Landesbetrieb für Straßenbau rechnet vor allem zu den Stoßzeiten mit erheblichen Verkehrsbehinderungen. Er empfiehlt deshalb, insbesondere im Berufsverkehr mehr Fahrtzeit einzuplanen und nach Möglichkeit auf andere Strecken auszuweichen.    

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 17.02.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen