In einem St. Ingberter Labor werden Corona-Proben analysiert (Foto: Sebastian Knöbber)

Bislang kein neuer Coronafall in Homburger Wohnanlage

mit Informationen von Thomas Gerber   16.07.2020 | 17:44 Uhr

Bei dem Corona-Massentest in einer Wohnanlage in Homburg sind die bisherigen Tests alle negativ ausgefallen. In den vergangenen Tagen hatte es dort insgesamt fünf Infektionen mit dem Coronavirus gegeben. Alle 350 Bewohner sollen deshalb vorsorglich auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet werden.

Inzwischen wurde rund ein Drittel der Bewohner der Wohnanlage auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Wie die Stadt Homburg am Donnerstag mitteilte, fielen alle 90 Tests negativ aus. Weitere Ergebnisse werden für Freitag erwartet.

Infektionskette unklar

In den vergangenen Tagen waren fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Wohnanlage gemeldet worden. Zwar hält sich das Landratsamt weiter bedeckt, will nicht sagen um welche Wohnanlage es sich handelt. Aber nach SR-Informationen geht es um die ehemaligen Kasernen in der Moselstraße.

Infiziert sind eine vierköpfige Familie sowie eine weitere Frau, die jedoch nicht mit der Familie in Kontakt stand. Die Infektionskette ist nach Angaben des Gesundheitsamts des Saarpfalz-Kreises nicht mehr nachvollziehbar.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 16.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja