Mann mit Mund-Nasen-Schutz steht unweit eines Schildes mit der Aufschrift „Zu Wem hatte ich Kontakt?“ (Foto: picture alliance/dpa | Nicolas Armer)

Bürgerrecherche: Wie läuft die Kontaktnachverfolgung?

  18.02.2021 | 08:57 Uhr

Kontakte nachverfolgen und die Infektionsketten unterbrechen ist eine der wichtigsten Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronapandemie. Läuft dabei alles reibungslos? Das wollen wir mit Ihrer Hilfe herausfinden: Wurden Sie in der Vergangenheit positiv getestet oder waren als Kontaktperson betroffen - dann schildern Sie uns Ihren Fall.

Ihre Erfahrung mit der Corona-Kontaktnachverfolgung
Audio [SR 3, Studiogespräch: Gerd Heger/Thomas Braun, 18.02.2021, Länge: 03:52 Min.]
Ihre Erfahrung mit der Corona-Kontaktnachverfolgung

Mehr als 27.000 Menschen im Saarland wurden bislang positiv auf das Coronavirus getestet - viele weitere Tausend Menschen mussten als Kontaktpersonen zeitweilig in Quarantäne. Mit dieser Maßnahme sollen Infektionsketten unterbrochen und eine Ausbreitung des Virus eingedämmt werden.

Die Kontaktnachverfolgung ist eines der wichtigsten Werkzeuge zur Bekämpfung der Pandemie. Im Zentrum stehen dabei die regionalen Gesundheitsämter, die im Laufe der vergangenen Monate personell und auch technisch aufgerüstet haben.

Komplexe Risikoabschätzung

Die Risikoabschätzung, wer als Kontaktperson infrage kommt, wer in Quarantäne muss und wer wann getestet wird, ist komplex und für Laien nicht immer nachvollziehbar. Regelmäßig erreichen den SR dazu auch Nachfragen - deshalb wollen wir noch einmal genauer auf diesen Bereich schauen: Wo gibt es Fragen zu den Entscheidungen der Behörden? Wo traten möglicherweise Probleme auf? Wo konnten Sie das Vorgehen nicht nachvollziehen?

Mitmachen bei der Bürgerrecherche

Wenn Sie in den vergangenen Wochen positiv getestet wurden oder als Kontaktperson betroffen waren - dann schildern Sie uns Ihre Erfahrungen. Ganz einfach per Mail an kontaktpersonen@sr.de oder über das Kontaktformular am Ende der Seite. Bitte senden Sie uns auch eine Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse mit, unter der Sie für Rückfragen erreichbar wären.

Ihre Angaben behandeln wir selbstverständlich vertraulich.


Schildern Sie uns Ihre persönliche Erfahrung!

Klicken Sie bitte die Saarschleife an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja