Abteikirche in Tholey (Foto: SR)

Abtei Tholey rechnet mit 100.000 Besuchern

  28.02.2020 | 15:42 Uhr

Das Benediktinerkloster in Tholey erwartet im ersten Jahr nach der Eröffnung seiner neuen Kirchenfenster des Künstlers Gerhard Richter eine sechsstellige Besucherzahl. Bis zur Eröffnung im September sollen darum Klostergelände und Umgebung touristisch erschlossen werden.

Von der "größten touristischen Erschließung im Saarland seit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte" spricht Thorsten Klein, Geschäftsführer der neugegründeten "Stiftung Abtei Tholey". Dazu gehören unter anderem der Bau eines Besucherzentrums, der Aufbau eines Merchandising-Shops und die Ausbildung von Besucher-Guides. Bei der Entwicklung sollen Tourismus und Klosterleben in Einklang gebracht werden, sagte Abt Mauritius Choriol.

Video [aktueller bericht, 28.02.2020, Länge: 3:04 Min.]
Tholey wappnet sich für 100.000 Besucher

Festwoche zur Eröffnung

Tholey rechnet mit 100.000 Besuchern in Abtei
Audio [SR 3, Barbara Grech, 28.02.2020, Länge: 03:10 Min.]
Tholey rechnet mit 100.000 Besuchern in Abtei

Ab der zweiten Septemberhälfte soll die runderneuerte Abteikirche für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Die Eröffnung soll mit einer Festwoche gefeiert werden. Ein von der Kommune in Auftrag gegebenes Gutachten zur Verkehrsinfrastruktur rechnet im ersten Jahr mit 100.000 Besuchern - eine Zahl, die auch die Abtei-Stiftung für realistisch hält.

Als Publikumsmagnet sollen die drei Fenster des Künstlers Gerhard Richter wirken, der seine Entwürfe dem Kloster, das als ältestes in Deutschland gilt, kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Richter hat bereits ein Fenster für den Kölner Dom entworfen, das 2007 eingeweiht wurde.

Über dieses Thema hat auch die SR 3- Rundschau am 28.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja