Autobahn A 620 in Höhe AB Gersweiler (Foto: Imago/BeckerBredel)

Vollsperrung an A620 bei Gersweiler aufgehoben

  10.08.2022 | 06:57 Uhr

Aufatmen bei Pendlern: Die Vollsperrung für den ersten Bauabschnitt der A620 zwischen Gersweiler und dem Messegelände konnte aufgehoben werden. Die Baustelle hatte in den vergangenen Wochen für Behinderungen gesorgt - insbesondere auch im Berufsverkehr. In Richtung Saarbrücken bleibt aber eine Spur gesperrt.

Der erste Bauabschnitt auf der A620 zwischen Gersweiler und Messegelände konnte wie geplant zum 10. August beendet werden. Die Vollsperrung wurde aufgehoben.

Die Baustelle hatte für Behinderungen sowohl auf der A620 als auch auf der Umleitungsstrecke über die B51 gesorgt. Vor allem zu Beginn kam es zu langen Staus. Inzwischen hat sich die Verzögerung auf rund 20 Minuten eingependelt.

Video [aktueller bericht, 25.07.2022, Länge: 3:25 Min.]
Verkehrschaos wegen Autobahnbaustellen

Im zweiten Bauabschnitt soll nun ab Donnerstag die Anschlussstelle Gersweiler erneuert werden. Dafür soll dann der Verkehr einstreifig an der Baustelle vorbeigeführt werden. Stadtauswärts sind derzeit beide Fahrstreifen offen. Im Laufe des Donnerstags soll aber auch dort nur noch eine Spur zur Verfügung stehen.

Da die Anschlussstelle Gersweiler gesperrt ist, wird der Verkehr in Richtung Burbach über die Anschlussstelle Klarenthal der A620, von und nach Gersweiler sowie nach Burbach umgeleitet. Aus Richtung Burbach kommend führt die Umleitung über die B51 zur Anschlussstelle Malstatt. Die Arbeiten sollen bis zum 16. August abgeschlossen sein.

Letzter Bauabschnitt ab 19. August

Der letzte Bauabschnitt soll dann am 19. August starten. Dann wird die Fahrbahn in Richtung Saarlouis in Höhe der Anschlussstelle Gersweiler erneuert.

Der Verkehr in diese Richtung wird über die B51 zur Anschlussstelle Klarenthal umgeleitet. In Richtung Saarbrücken sind die Anschlussstelle Gersweiler sowie die Brückenstraße zwischen Gersweiler und Burbach dann uneingeschränkt verfügbar.

Über dieses Thema hat auch die Rundschau auf SR 3 Saarlandwelle am 10.08.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja