Blaulicht eines Polizeifahrzeugs bei Nacht (Foto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa)

Deutlich mehr Zwischenfälle in Emmes-Nächten

  03.06.2019 | 18:38 Uhr

Die Polizei hat eine durchwachsene Bilanz des diesjährigen Saarlouiser Volkfestes, der Emmes, gezogen. Während das Fest an sich unproblematisch verlaufen sei, hatten die Beamten vor allem in den Nächten nach der Veranstaltung deutlich mehr zu tun als im Vorjahr.

Insgesamt 27 Straftaten registrierte die Polizei in den beiden Nächten am Wochenende. Im Vorjahr seien es nur sechs gewesen. Bei den Vorfällen habe es sich meist um Körperverletzung gehandelt. Mehrfach seien die Beamten aber auch beschimpft und bedrängt worden.

Die Erfahrungen aus diesem Jahr - insbesondere die hohe Anzahl an Vorfällen am frühen Sonntagmorgen - sollen nun auch in die Einsatzplanung fürs kommende Jahr mit einfließen.

Artikel mit anderen teilen