Symbolbild: Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch)

Elf Fahrzeuge auf A62 durch geplatzen LKW-Reifen beschädigt

  22.10.2021 | 13:35 Uhr

Auf der A62 in Richtung Kaiserslautern ist es am frühen Freitagmorgen zu einem Unfall mit insgesamt zwölf beteiligten Fahrzeugen gekommen. Grund war ein geplatzter Reifen eines LKW-Aufliegers. Elf weitere Fahrzeuge wurden durch die Teile auf der Fahrbahn beschädigt. Laut Polizei gab es keine Verletzten.

Am Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr ist es auf der A62 in Richtung Kaiserslautern zu einem Unfall mit insgesamt zwölf beteiligten Fahrzeugen gekommen. In Höhe der Anschlussstelle Türkismühle platzte einem LKW-Fahrer ein Reifen seines Aufliegers. Daraufhin verteilten sich die Reifenteile auf beiden Fahrspuren der Autobahn.

Elf Fahrzeuge fuhren über Reifenteile

Daraufhin fuhren elf weitere Fahrzeuge über die Teile. Dabei wurden sie entweder im Frontbereich oder am Unterboden beschädigt. Nach Polizeiangaben konnten davon aber nur zwei Autos nicht mehr weiterfahren. Verletzte gab es keine.

Den Fahrer des beschädigten LKW traf die Polizei auf einem Rastplatz an. Die Autobahn wurde laut Polizei mittlerweile gereinigt.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 22.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja