Oberbürgermeister Peter Demmer weiht den Roland-Henz-Platz in Saarlouis ein (Foto: Kreisstadt Saarlouis)

Roland-Henz-Platz in Saarlouis eingeweiht

Johann Kunz   16.05.2022 | 15:28 Uhr

Die Stadt Saarlouis hat am Samstag den Roland-Henz-Platz eingeweiht. Mit dem Namen des Platzes soll dem 2017 verstorbenen früheren Oberbürgermeister Roland Henz gedacht werden.

Von 2005 bis zu seinem Tod im November 2017 war Roland Henz Oberbürgermeister der Kreisstadt Saarlouis. Am Samstag hat die Stadt mit dem Roland-Henz-Platz das ihm gewidmete Denkmal offiziell eingeweiht. Der Roland-Henz-Platz liegt mitten in der Stadt auf dem Areal des Ravelin V.

Bei der Eröffnung waren neben der Familie des Verstorbenen auch zahlreiche Vertreter aus Politik, dem städtischen Leben, Freunde und Kollegen anwesend. Nach den Reden enthüllten Henz' Enkelkinder und Oberbürgermeister Peter Demmer das Schild mit dem Namen des Platzes.

Seit jungen Jahren in der Politik

Roland Henz trat mit 23 Jahren in die SPD ein, schaffte es bis zum Parteichef in Saarlouis und schließlich 1995 in den Landtag. 2004 setzte er sich bei der Oberbürgermeisterwahl gegen Amtsinhaber Hans-Joachim Fontaine durch. 2012 wurde er mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit wiedergewählt.

In dieser Zeit setzte er sich unter anderem für den Erhalt des Bundeswehrstandortes und die Umgestaltung der Vauban-Insel zum Erholungs- und Kulturpark ein.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja