Festivalgelände: Rocco del Schlacko 2018 (Foto: SR)

800 DRK-Behandlungen beim Rocco del Schlacko

  12.08.2018 | 14:15 Uhr

Beim Festival Rocco del Schlacko in Püttlingen hat das Rote Kreuz bis zum Sonntagmorgen rund 800 medizinische Behandlungen registriert. Wie das Deutsche Rote Kreuz mitteilte, war die Anzahl der Behandlungen damit ungefähr auf Vorjahresniveau.

"Wir haben Prellungen, Verstauchungen aber auch mehrere Knochenbrüche festgestellt", sagte DRK-Einsatzleiter Dirk Schmidt. Mehrfach seien Personen im freien Gelände oder beim Tanzen umgeknickt oder mit anderen Besuchern zusammengestoßen. Alkohol- und Drogennotfälle gab es hingegen sehr wenige. Hier lägen die Zahlen im einstelligen Prozentbereich. 48 Personen mussten in eine Klinik gebracht werden.

DRK-Helfer bei Unwetter verletzt

Bei dem Sturm am Donnerstag waren zudem drei Helfer des Roten Kreuzes verletzt worden. Mehrere Zelte einer Sanitätsstation seien trotz normgerechter Sicherung der Zelte vom Wind angehoben und verweht worden. Außerdem seien mehrere technische Geräte zu Bruch gegangen. Der Schaden belaufe sich auf mehrere Tausend Euro.

An den vier Stationen des DRK waren im Schichtbetrieb rund um die Uhr bis zu 70 Sanitätskräfte gleichzeitig im Einsatz.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 12.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen