Einbrecher (Foto: dpa/Frank Rumpenhorst)

Einbruch in Wohnhaus in Völklingen-Wehrden

  23.02.2020 | 14:28 Uhr

Zwei 49 und 55 Jahre alte Männer sind am Freitagmittag in ein Wohnhaus in Völklingen-Wehrden eingebrochen und haben dabei einen sechsstelligen Geldbetrag erbeutet. Jedoch konnte die Polizei die beiden Einbrecher ermitteln – und fand bei ihnen auch noch eine Cannabisplantage.

Die beiden Männer waren nach Polizeiangaben vor dem Wohnhaus vorgefahren. Einer von ihnen lief hinter das Haus, hebelte die Terrassentür auf und ließ im Wohnzimmer einen Würfeltresor mitgehen. Anschließend flüchtete er mit seinem Komplizen.

Die 12-jährige Nichte des Hauseigentümers hatte das Ganze jedoch vom Obergeschoss des Hauses aus beobachtet und konnte sich das Kennzeichen des Täterfahrzeugs merken. Beamte entdeckten das Auto vor einem Mehrparteienhaus in der Nähe des Tatortes und konnten es schnell einer Wohnung zuordnen.

Dort wurden die beiden Männer festgenommen. Der aufgebrochene Tresor und das Geld wurden sichergestellt. Zudem fanden die Beamten in der Wohnung auch noch eine größere Cannabisplantage.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja