Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Drei Festnahmen nach Einbruch in Ottweiler

  01.12.2021 | 15:13 Uhr

Nach einem Einbruch in ein Wohnhaus in Ottweiler am Montagnachmittag hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen, eine 17-Jährige und zwei Jungen. Beide behaupteten, minderjährig zu sein. Die Polizei geht dabei jedoch von falschen Angaben aus. Der 17-Jährigen werden weitere Einbrüche vorgeworfen.

In Ottweiler haben sich am Montag zwischen 15.00 und 15.20 Uhr drei Einbrecher Zutritt zu einem Wohnhaus an der Schiffweiler Straße in Ottweiler verschafft. Durch Aufhebeln einer Terrassentür gelangten sie ins Innere, durchsuchten das Haus und erbeuteten dabei Modeschmuck.

Unfall macht Nachbarin aufmerksam

Außerdem soll das Trio, ein Mädchen und zwei Jungen, einen Tresor mit Gewalt aus der Wand gerissen haben. Darin befand sich eine Schusswaffe. Anschließend fuhr die Tatverdächtige einen mitgeführten VW Touran rückwärts in die Einfahrt des Hauses, wobei sie mit einer Straßenlaterne kollidierte. Danach lud das Trio sein Diebesgut ein und flüchtete in Richtung der Bundesstraße 41.

Eine Nachbarin war durch den Unfall auf die drei Jugendlichen aufmerksam geworden und verständigte die Polizei. Den Polizeibeamtinnen und –beamten gelang kurze Zeit später zwischen Ottweiler und St. Wendel die Festnahme des Trios, das Diebesgut wurde im Fahrzeug gefunden.

Mehrere Einbrüche begangen

Die drei Tatverdächtigen hatten keine Ausweise bei sich und machten zunächst falsche Angaben zu ihren Personalien. Bei der 17-Jährigen konnte die Polizei ihre wahre Identität ermitteln. Gegen sie lag ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Aachen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls vor.

Sie soll weitere Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland verübt haben. Die 17-Jährige wurde nach Verkündung des Haftbefehls ins Gefängnis nach Zweibrücken gebracht. Außerdem erließ das Amtsgericht Saarbrücken einen weiteren Haftbefehl wegen des aktuellen Einbruchs.

Identitäten müssen noch geklärt werden

Bei einem der männlichen Mittäter geht die Polizei aufgrund seiner körperlichen Statur, Stimme und Körperbehaarung davon aus, dass seine Angaben zum Alter nicht stimmen. Gegen ihn erging ebenfalls ein Haftbefehl, er wurde in die JVA Ottweiler gebracht.

Die Identität des dritten Verdächtigen steht noch nicht fest. Auch hier geht die Polizei davon aus, dass das genannte Alter nicht stimmt. Die Ermittlungen dauern an. Zur Schadenshöhe des Einbruchs in Ottweiler konnte die Polizei keine Angaben machen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 01.12.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja