Der Rechtsanwalt und Strafverteidiger Egon Müller (Foto: IMAGO / Becker&Bredel)

Strafverteidiger Egon Müller verstorben

mit Informationen von Andreas Kindel   04.08.2022 | 19:01 Uhr

Der bundesweit renommierte Saarbrücker Strafverteidiger Egon Müller ist tot. Er starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 84 Jahren.

Egon Müller wurde bundesweit für seine Arbeit als Strafverteidiger geschätzt. Mit 84 Jahren verstarb Müller nach SR-Informationen am vergangenen Donnerstag. Zuvor hatte die Saarbrücker Zeitung darüber berichtet.

Müller hatte in Saarbrücken und Heidelberg Jura studiert und war seit 1970 als Anwalt tätig.

Professor an der Saar-Uni

Bundesweit bekannt wurde er unter anderem durch die Verteidigung des früheren FDP-Chefs Otto Graf Lambsdorff in der Flick-Spendenaffäre und später von Peter Hartz in der VW-Affäre. 2003 wurde Egon Müller von der Landesregierung zum Justizrat ernannt.

Er war über viele Jahre in der Bundesrechtsanwaltskammer und im Deutschen Anwaltsverein engagiert sowie Honorarprofessor für Strafrecht an der Universität des Saarlandes.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 04.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja