Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Drogenfund nach Verfolgungsfahrt in Beckingen

  31.08.2021 | 12:50 Uhr

Wegen Cannabisgeruchs wurde die Polizei am Montag nach Beckingen gerufen - der Wohnungsbesitzer versuchte erfolglos, mit dem Auto vor den Beamten zu fliehen. Bei der späteren Durchsuchung kamen Drogen, Bargeld und Konsumgegenstände zum Vorschein.

Die Polizei rückte am Montagabend zu der Wohnung in einem Mehrparteienhaus in Beckingen aus, weil besorgte Anwohner starken Cannabisgeruch meldeten - außerdem würden in späten Abendstunden dort verdächtige Personen ein- und ausgehen.

Vor Ort flüchtete der Wohnungsbesitzer mit seinem Auto vor der Polizei, es kam zur Verfolgung. Am Beckinger Marktplatz stellten die Polizisten den jungen Mann mit drei weiteren Fahrzeuginsassen.

Taser angedroht

Laut Polizei bedrohten und beleidigten die vier Männer die Einsatzkräfte so lange, bis diese mit dem Taser drohten, also einer Elektroschockpistole.

Später konnte die Polizei die Wohnung durchsuchen und beschlagnahmten dort knapp 100 Gramm Cannabis, eine Feinwaage, Tütchen und einen vierstelligen Geldbetrag.

Strafverfahren eingeleitet

Gegen den 18-jährigen Wohnungsbesitzer und einen 25 Jahre alten Mann aus Rehlingen-Siersburg wurden Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet, außerdem wegen Beleidigung. Beide seien bereits polizeibekannt.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja