3. Volleyball-Liga der Frauen: TV Lebach gegen Bad Vilbel (Foto: SR)

Saison-Abbruch in der 3. Volleyball-Liga

Sven Roland   19.02.2021 | 20:45 Uhr

Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) hat beschlossen, dass der Spielbetrieb in den 3. Ligen sowie in den Regionalligen aufgrund der Corona-Pandemie eingestellt wird. Allein drei saarländische Drittligisten sind von der Entscheidung betroffen.

Das coronabedingte Saison-Aus in der 3. Liga betrifft die saarländischen Damen-Mannschaften des SSC Freisen, der VSG Saarlouis und des TV Lebach.

Auf- und Absteiger, ebenso wie Meister, wird es nach Einstellung des Spielbetriebs in dieser Saison nicht geben. Alle Mannschaften, die 2020/2021 für die Regionalliga beziehungsweise 3. Liga spielberechtigt waren, können diese Spielberechtigung für die Saison 2021/2022 bis zum 15. Mai beantragen.

Über dieses Thema hat auch die Sendung "aktueller bericht" im SR-Fernsehen vom 19.02.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja