Eingang des Martinshof-Ladenlokals (Foto: Martinshof GmbH)

Saarbrücker Diskonto-Passage soll wiederbelebt werden

mit Informationen von Markus Person   02.06.2022 | 19:11 Uhr

Sie liegt zentral in der Innenstadt und ist doch nicht sichtbar: Die Diskonto-Passage. Seit Jahren breitet sich hier Leerstand aus. Auch der Martinshof Stadtladen konnte sich die teure Miete dort nicht mehr leisten. Doch nun soll Bewegung in die Sache kommen: Der Vermieter will sich um die Wiederbelebung der Passage kümmern.

Anfang dieses Jahres hatte der Martinshof-Stadtladen, der am Eingang der Diskonto-Passage liegt, Insolvenz in Eigenregie gemeldet. Nun ist die Rettung für die 22 Mitarbeiter in Sicht: Denn der Vermieter der Ladenfläche in der unterirdischen Passage, die Bayerische Versorgungskammer (BVK) hat angekündigt, die Miete so anzupassen, dass der Verbleib des Ladens gesichert ist.

Kampf dem Leerstand

Auch insgesamt soll etwas gegen den aktuellen Leerstand in der Passage unternommen werden. Aktuell läuft ein Ideenwettbewerb an der Hochschule Darmstadt, wie die Fläche wieder attraktiver für Kunden und Ladeninhaber gestaltet werden kann.

Die Ergebnisse sollen Ende Juli vorliegen, so ein Sprecher der Stadt Saarbrücken. Aktuell sei man nicht nur mit der BVK, sondern auch mit den anderen Eigentümern und Mietern der Passage in intensiven Gesprächen, um die dringende Wiederbelebung des Bereichs mitten in der Innenstadt voranzutreiben.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 02.06.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja