Luftbildaufnahme von Neunkirchen (Foto: SR/Alexander M. Groß)

Gartenbaugeräte im Wert von bis zu 50.000 Euro gestohlen

  19.04.2022 | 16:26 Uhr

Beim Zentralen Betriebshof in Neunkirchen haben Unbekannte am Osterwochenende Gartenbaugeräte und Forst-Werkzeuge gestohlen. Der Schaden beträgt zwischen 30.000 und 50.000 Euro. Die Stadt hat Anzeige erstattet.

An den Osterfeiertagen sind bislang unbekannte Täter in das Gebäude des Zentralen Betriebshofs Neunkirchen eingebrochen. Sie entwendeten dabei nach Angaben der Stadt Gartenbaugeräte und Forst-Werkzeuge im Wert von 30.000 bis 50.000 Euro. Die Stadt hat bereits Anzeige erstattet.

Stadt will Ersatz beschaffen

Oberbürgermeister Jörg Aumann sprach von einem "Diebstahl an der Allgemeinheit". Mit den Werkzeugen würden die öffentlichen Grünflächen gepflegt. Die Stadt prüfe nun, ob es sich um einen Versicherungsfall handele. Die Geräte müssten nun nachbeschafft werden.

Die Bürgermeisterin Lisa Hensler bat die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, wenn Arbeiten an Grünflächen nun aufgeschoben werden müssten. "Der Grund liegt schlicht darin, dass Ersatzbeschaffungen aufgrund langer Lieferzeiten derzeit dauern", so Hensler.

Über dieses Thema haben auch die Nachrichten in der Sendung "aktueller bericht" am 19.04.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja