Das Logo des Deutsch-Französischen Journalistenpreises 2022 (Foto: DFJP)

DFJP und Medienpreis werden heute verliehen

Mit Informationen von Carolin Dylla   06.07.2022 | 12:16 Uhr

In Paris wird heute Abend der Deutsch-Französische Journalistenpreis verliehen. Nominiert ist unter anderem die SR-Journalistin Sabine Wachs. Der große Deutsch-Französische Medienpreis geht dieses Jahr an die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy und den Künstler Anselm Kiefer. Der SR überträgt die Verleihung ab 18.00 Uhr live.

Heute Abend werden im Quai d’Orsay, dem französischen Außenministerium in Paris, der Deutsch-Französische Journalistenpreis (DFJP) sowie der große Deutsch-Französische Medienpreis verliehen. Letzterer geht in diesem Jahr an die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy und den Künstler Anselm Kiefer. Beide werden für ihre Leistungen zur Völkerverständigung und zum internationalen Kulturaustausch ausgezeichnet.

Kriegsschrecken und Kunstschätze

Seit November vergangenen Jahres sind Werke Kiefers im Pariser Panthéon zu sehen. Sie erinnern an die Schrecken des Ersten Weltkriegs und wurden direkt von Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron bei Kiefer in Auftrag gegeben.

Die Kunsthistorikerin Savoy hat gemeinsam mit einem senegalesischen Kollegen einen umfassenden Forschungsbericht zur Herkunft von Kunstschätzen aus den ehemaligen französischen Kolonien erstellt. Dieser Beitrag hat dazu geführt, dass Frankreich im vergangenen Jahr 26 Werke an die Republik Benin zurückgegeben hat. Die Arbeit von Savoys hat auch entsprechende Debatten in Deutschland angestoßen.

SR-Journalistin Sabine Wachs nominiert

Der Deutsch-Französische Journalistenpreis wird in den Kategorien Newsformate, Dokumentation, Investigation, Nachwuchspreis sowie Spezialpreis verliehen. Nominiert ist auch SR-Journalistin und ARD-Korrespondentin Sabine Wachs, gemeinsam mit ihrer Londoner Kollegin Gabi Biesinger. Für ihre Reportage „Bootsflüchtlinge im Ärmelkanal – Kleinkrieg am Rande Europas.“

Der Saarländische Rundfunk ist federführend am DFJP beteiligt. Der SR überträgt die Verleihung aus Paris live ab 18.00 Uhr auf SR.de.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 06.07.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja