Gisela Zick erhält den Deutschen Filmpreis für den besten Schnitt. (Foto: IMAGO / Eventpress)

Frühere SR-Cutterin gewinnt Filmpreis "Lola"

  25.06.2022 | 15:32 Uhr

Die ehemalige SR-Cutterin Gisela Zick ist am Freitag mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet worden. Sie erhielt den Preis für den "Besten Schnitt" im Drama "Lieber Thomas".

Zu den diesjährigen Preisträgern des Deutschen Filmpreises gehört auch die ehemalige SR-Fernsehcutterin Gisela Zick. Sie erhielt am Freitag in Berlin die Auszeichnung "Lola".     

Preis für "Besten Schnitt"         

Preisgekrönt wurde Zick für den "Besten Schnitt" beim Film "Lieber Thomas". Das Drama über den aus der DDR stammenden Schriftsteller Thomas Brasch wurde als "Bester Film" ausgezeichnet.          

Gisela Zick lebt und arbeitet jetzt in Berlin. Bereits beim SR war sie als Cutterin an preisgekrönten Produktionen des kürzlich verstorbenen SR-Filmemachers Hans Emmerling beteiligt gewesen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 25.06.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja