Portrait - Hans Wilhelm Schlegel (Foto: NASA / ESA)

Diese Deutschen waren schon vor Matthias Maurer im All

  20.10.2021 | 06:00 Uhr

Mit Matthias Maurer wird in wenigen Tagen zum ersten Mal ein Saarländer ins Weltall fliegen. Vor ihm haben erst elf weitere Deutsche dieses Abenteuer gewagt. Der Überblick.

Die letzten Tage laufen, bis zum ersten Mal ein Saarländer ins All fliegen wird. Schon bald wird Matthias Maurer als Astronaut der Europäischen Raumfahrtorganisation (ESA) zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen.

Aus dem Saarland stammend ist er zwar der Erste, als Deutscher hat er bereits elf Vorgänger, die sich auf Weltraum-Mission begeben haben. Mehr als 40 Jahre ist es her, dass Sigmund Jähn als erster deutscher Astronaut seinen Flug antrat.

Dies sind die deutschen Astronauten:


Sigmund Jähn

Portrait - Sigmund Jaehn (Foto: DLR/ Archiv Kowalski)

Sigmund Jähn war der erste Deutsche, der ins All geflogen ist. Am 26. August 1978 ging es für den damaligen DDR-Bürger los auf seine einwöchige Mission. Bevor er zum Kosmonauten ausgebildet wurde, hatte er ursprünglich eine Lehre als Buchdrucker hinter sich. Nach der deutschen Wiedervereinigung war Jähn als Berater für die Europäische Weltraumagentur (ESA) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) tätig.


Ulf Merbold

Portrait - Ulf Merbold (Foto: NASA / ESA )

Als zweiter Deutscher flog Ulf Merbold am 28. November 1983 ins All. 73 Experimente führte er mit fünf US-Kollegen an Bord der Raumfähre Columbia durch. Seinen zweiten Flug absolvierte er im Jahr 1992 und nur zwei Jahre später, 1994 verbrachte er weitere 32 Tage im All - der bis dahin längste Weltraumaufenthalt eines ESA-Astronauten. Bis heute ist er der einzige Deutsche, der bereits dreimal ins All flog.


Reinhard Furrer

Portrait - Reinhard Furrer (Foto: SR)
Portrait - Reinhard Furrer

Am 30. Oktober 1985 flogen zum dritten Mal deutsche Astronauten ins All - einer von ihnen Reinhard Furrer. Seine Mission dauerte sieben Tage an. Auch danach widmete er sich weiterhin der Raumfahrtforschung und verfolgte in seiner Freizeit seine Leidenschaft, das Fliegen. Während einer Flugschau am 9. September 1995 kam es zu einem Flugzeugabsturz, bei dem Furrer tödlich verunglückte.


Ernst Messerschmid

Ernst Messerschmid (Foto: NASA / ESA / DLR)

Ernst Messerschmid flog gemeinsam mit seinem Kollegen Reinhard Furrer am 30. Oktober 1985 ins All. Dort waren sie Teil der ersten deutschen Space-Shuttle-Mission und forschten auf dem Gebiet der Satellitenkommunikation und der Navigation. Nach seinem Astronauten-Dasein machte Messerschmid als Universitätsprofessor Karriere.


Klaus-Dietrich Flade

Portrait - Klaus Dietrich Flade (Foto: NASA / ESA / DLR)

Klaus-Dietrich Flade war der erste deutsche Astronaut auf der russischen Raumstation Mir. Am 17. März 1992 startete sein Flug mit dem Raumschiff Sojus TM-14, das zwei Tage später an der Raumstation ankoppelte. Nach seiner Karriere im All begann Flade, als Testpilot für den Flugzeughersteller Airbus in Frankreich zu arbeiten.


Ulrich Walter

Ulrich Walter, Astronaut und Professor (Foto: privat)

Am 26. April 1993 ging es für den Deutschen Ulrich Walter ins All. Zehn Tage dauerte seine Mission an Bord der Raumfähre Columbia an. Nach seiner Karriere als Astronaut wurde er als Moderator eines Wissenschaftsmagazins im Bayerischen Fernsehen bekannt. Mittlerweile lehrt er als Professor für Raumfahrttechnik an der Technischen Universität in München.


Hans Schlegel

ESA Astronaut - Hans Schlegel (Foto: NASA / ESA)

Als siebter Deutscher flog Hans Schlegel am 26. April 1993 gemeinsam mit seinem Raumfahrerkollegen Ulrich Walter und fünf weiteren US-Astronauten ins All. Ihre Forschung drehte sich um Themen aus der Medizin, der Biologie, der Robotik, der Materialwissenschaft und der Erderkundung. 2008 flog Schlegel dann ein zweites Mal ins All und war fast sieben Stunden für einen Außenbordeinsatz außerhalb der ISS frei im Weltraum unterwegs.


Thomas Reiter

Portrait - Thomas Reiter (Foto: NASA / ESA )

Mit Thomas Reiter flog am 3. September 1995 zum achten Mal ein deutscher Astronaut in den Weltraum. Als erster Deutscher hat Reiter dabei einen Weltraumausstieg gewagt, er hat also das Raumfahrzeug verlassen. Auch er beließ es nicht bei einem Flug - am 4. Juli 2006 startete seine zweite Mission.


Reinhold Ewald

Portrait - Reinhold Ewald (Foto: NASA / ESA )

Reinhold Ewald flog am 10. Februar 1997 als Wissenschaftsastronaut zur Raumstation Mir. 18 Tage lang führte er dort biomedizinische und materialwissenschaftliche Experimente durch, außerdem war er an der Vorbereitung der Internationalen Raumstation beteiligt. In seiner Freizeit ist er hin und wieder in einer Laienschauspielgruppe aktiv und hat den schwarzen Gürtel in Karate absolviert.


Gerhard Thiele

Portrait - Gerhard Thiele (Foto: NASA / ESA )

Als zehnter Deutscher flog Gerhard Thiele ins All. Seine Mission begann am 11. Februar 2000 und dauerte elf Tage an. Nachdem er seine aktive Flugkarriere beendet hatte, war Thiele von 2005 bis 2010 Leiter des Europäischen Astronautenteams. Mittlerweile ist er für das Europäischen Instituts für Weltraumpolitik (ESPI) in Wien tätig.


Alexander Gerst

Horizons landing - Alexander Gerst (Foto: NASA / B. Ingalls)

Alexander Gerst flog am 28. Mai 2014 als elfter deutscher Astronaut ins All. Seine Mission "Blue Dot" dauerte ungefähr ein halbes Jahr an, in der Zeit betreute er über 100 Experimente an Bord der Internationalen Raumstation. 2018 flog er ein zweites Mal zur ISS und übernahm dort sogar das Kommando. Diese Rolle hatte vor ihm erst ein weiterer Europäer eingenommen.


Matthias Maurer

Portrait - Matthias Maurer (Foto: NASA / ESA )

Als erster Saarländer und zwölfter Deutscher wird schließlich Matthias Maurer die Erdatmosphäre verlassen und ins All fliegen. Seine Mission "Cosmic Kiss" startet voraussichtlich - dafür müssen zum Beispiel die Wetterbedingungen stimmen - am 31. Oktober. Etwa ein halbes Jahr wird er verschiedene Experimente auf der ISS durchführen.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja