Denkmalfund auf SVOLT-Gelände

Patrick Wiermer / Onlinefassung: Sandra Schick   11.03.2021 | 11:10 Uhr

Bei den Vorbereitungsarbeiten auf dem zukünftigen Gelände des chinesischen Batterieherstellers SVOLT in Eiweiler wurde ein spektakuläres Industriedenkmal entdeckt. Es handelt sich dabei um eine Halle des ehemaligen Stadtflughafens Saarbrücken auf den Daarler Wiesen. Die Ansiedlung von SVOLT wird aber durch den Fund nicht behindert.

Laminatepark-Lagerhalle - eine historische Flugzeughalle
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 11.03.2021, Länge: 04:04 Min.]
Laminatepark-Lagerhalle - eine historische Flugzeughalle

Laut Landesdenkmalamt handelt es sich bei dem Fund der Flughafenhalle um ein "seltenes" und "herausragendes" Zeugnis der frühen Nachkriegszeit. Die Halle wurde 1946 auf Betreiben der französischen Militärregierung errichtet. Sie stammt aus amerikanischer Produktion. Die Halle sollte den bereits 1939 abgebrannten Hangar des Daarler Flughafens ersetzen.

In den 60ern demontiert

Mit der Stilllegung des Daarler Flughafens und dem Bau der Saarbrücker Stadtautobahn wurde die Halle in den 60er Jahren demontiert und an die Firma Agepan in Eiweiler und ihre Nachfolgefirma Laminate Park verkauft. Dort diente sie bis Ende 2019 als Lager.

Einzigartige Rohrkonstruktion

Ortstermin in der historischen Flughalle in Eiweiler
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 19.03.2021, Länge: 03:03 Min.]
Ortstermin in der historischen Flughalle in Eiweiler

Die Flughafenhalle wurde in Modulbauweise errichtet und kommt ohne Stützen aus. Die Rohrkonstruktion gilt als bundesweit einzigartig. Ursprünglich sollte die Halle abgerissen werden. Die Ansiedlung von SVOLT werde durch den Fund aber nicht behindert, betonte die Strukturholding Saar auf SR-Anfrage.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 11.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja