Demonstationszug  (Foto: Jan Henrich)

Rund 700 Menschen protestierten gegen SVolt-Fabrik

mit Informationen von Jan Henrich   19.03.2022 | 19:25 Uhr

In Überherrn haben am Samstag rund 700 Menschen gegen die geplante Ansiedlung der SVolt-Batteriefabrik auf dem Linslerfeld protestiert. Zu der Demo hatten die Bürgerinitiativen aus Friedrichweiler und Überherrn aufgerufen.

Der Demonstrationszug gegen die geplante Fabrik des chinesischen Batterieherstellers SVolt führte entlang des Linslerfeldes in Überherrn. Neben den beiden Bürgerinitiativen beteiligten sich auch Umwelt- und Naturschutzverbände wie der Nabu, Greenpeace und der BUND. Nach Polizeiangaben nahmen etwa 700 Menschen daran teil.

Video [aktueller bericht am Samstag, 19.03.2022, Länge: 3:02 Min.]
Protest gegen SVolt-Fabrik in Überherrn

Feld liegt in Schutzzone

Die Bürgerinitiativen wollen den Bau auf dem Linslerfeld, das in einer Wasserschutzzone 3 liegt, verhindern. Peter Lorson, der Vorsitzende der Bürgerinitiative Friedrichweiler, sagte dem SR, das Linslerfeld sei unter Umwelt- und Naturschutzaspekten sowie auf Grund der wasserintensiven Batterieproduktion nicht der richtige Standort.

 (Foto: Jan Henrich)

Gemeinderat will bis Frühsommer entscheiden

Bis zum Frühsommer wird der Überherrner Gemeinderat über die Ansiedlung entscheiden. Aktuell werten die Gemeinderatsmitglieder über 1000 Seiten Gutachten aus. Ab Mitte April sollen die Gutachten dann der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Dass hier lediglich die gesetzliche Mindestfrist von vier Wochen vorgesehen ist, kritisiert Lorson als "unfair". Die Bürger bräuchten mehr Zeit, um sich mit den komplexen Gutachten seriös beschäftigen zu können.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 19.03.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja