Demonstranten bei Kundgebung von Aufstehen  (Foto: Aufstehen Saarland)

Kundgebung gegen Aufrüstung in Saarbrücken

  17.11.2018 | 17:23 Uhr

Auf dem Tbilisser Platz in Saarbrücken haben am Samstag zahlreiche Menschen gegen weitere Aufrüstung demonstriert. Zu der Kundgebung aufgerufen hatte die Sammlungsbewegung "Aufstehen" der Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht. Nach Angaben der Veranstalter nahmen rund 300 Menschen daran teil.

Bei der Kundgebung auf dem Tbilisser Platz vor dem Staatstheater sprachen Sahra Wagenknecht, Oskar Lafontaine sowie der ehemalige Vorsitzende der Jusos im Saarland, Philipp Weis und Mark Baumeister, der Geschäftsführer der Gewerkschaft NGG im Saarland. Die Redner forderten die Bundesregierung dazu auf, mehr Geld für soziale Zwecke auszugeben anstatt zur Steigerung des Verteidigungsetats.

Die Sammlungsbewegung "Aufstehen" hatte für den 17. November bundesweit zu Protestkundgebungen aufgerufen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 17.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen