Sprungturm im Schwimmbad "Das Blau" in St. Ingbert (Foto: Imago/BeckerBredel)

St. Ingberter Freibad startet am Montag

Eva Lippold / Onlinefassung: Axel Wagner   25.06.2021 | 16:43 Uhr

Sie ist noch nicht ganz fertig, ist aber trotzdem am Freitag schon eingeweiht worden: die neu gestaltete Freibadanlage im St. Ingberter „blau“. Ab Montag ist das Freibad dann wieder für Besucher geöffnet. Abgeschlossen ist der Umbau jedoch noch nicht.

Eigentlich wollte man mindestens sechs Wochen früher fertig sein: Nun ist die neue Freibadanlage im „das blau“ in St. Ingbert mit neuem Eingangsbereich, neuen Umkleiden, Sanitärgebäuden und Liegeflächen mit kleinen Pavillons noch unfertig eingeweiht worden – bis zu den Sommerferien sollen aber alle Liegeflächen abschnittsweise freigegeben werden.

Umbau noch nicht abgeschlossen

Regen, Lieferengpässe, Material- und Fachkräftemangel hätten die Bauarbeiten verzögert und die Kosten um etwa 15 Prozent auf insgesamt zwei Millionen Euro gesteigert, sagte Hubert Wagner, Geschäftsführer der Bädergesellschaft, dem SR.

Video [aktueller bericht, 25.06.2021, Länge: 1:40 Min.]
Eröffnung vom Schwimmbad „das blau“ in St. Ingbert

Damit ist der Umbau aber noch lange nicht abgeschlossen. Noch bis Ende kommenden Jahres müssen sich Besucher des Hallen- und Freibads auf Beeinträchtigungen durch Bauarbeiten einstellen.

Fertigstellung Ende nächsten Jahres

Nun wurde mit der Erweiterung des Hallenbads begonnen – für weitere 4,5 Millionen Euro, darunter drei Millionen als Förderung vom Land. Geplant sind ein Erweiterungsbau mit Lehrschwimmbecken – als Ersatz fürs sanierungsbedürftige Becken der Rischbachschule –, ein Kleinkindbecken sowie eine Wettkampfrutsche mit zwei Röhren. Die Ticketpreise bleiben laut Wagner bis zur Fertigstellung Ende 2022 konstant, könnten dann aber angehoben werden.

Über dieses Thema hat auch die SR3 Rundschau vom 25.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja