Ein Feuerwehrauto mit Blaulicht (Symbolbild) (Foto: Pixabay / Rico_Loeb)

Wohnung nach Dachstuhlbrand in St. Arnual unbewohnbar

  25.03.2022 | 06:49 Uhr

In Saarbrücken-St. Arnual ist am Donnerstagabend ein Feuer in einem Wohnhaus ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Durch den Brand ist das Dachgeschoss des Hauses allerdings vorübergehend nicht bewohnbar.

Am Donnerstagabend war der Dachstuhl eines Hauses im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual in Brand geraten. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, drang bereits dichter Rauch aus dem Dachgeschoss des mehrstöckigen Wohnhauses.

Alle Bewohner hatten sich selbstständig aus dem Haus retten können. Verletzt wurde niemand.

Dachgeschoss unbewohnbar

Durch das Feuer und den Rauch entstanden jedoch erhebliche Schäden, sodass das Dachgeschoss vorübergehend nicht bewohnbar ist. Die vierköpfige Familie, die dort wohnt, ist vorerst bei Angehörigen untergekommen.

Wie hoch der Sachschaden ist, ist noch unklar. Auch die Brandursache muss noch ermittelt werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 25.03.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja