Symboldbild mit Coronavirus und Saarlandkarte (Foto: SR/Jens Gerlach)

Steigende Coronazahlen in immer mehr Kommunen

Anne Staut / Thomas Braun   22.10.2020 | 15:08 Uhr

In mehr als jeder zweiten Kommune im Saarland gab es in den vergangenen sieben Tagen mehr als zehn Corona-Neuinfektionen. Insgesamt verbreitet sich das Virus zunehmend in der Fläche.

Aus insgesamt 29 der 52 saarländischen Städte und Gemeinden wurden in den vergangenen sieben Tagen mehr als zehn neue Coronafälle gemeldet. Lediglich Wallerfangen und Gersheim verzeichneten in diesem Zeitraum keine neuen Infektionen.

Besonders viele Neuinfektionen gab es in der Landeshauptstadt Saarbrücken. Dort wurden zwischen dem 14. und 21. Oktober insgesamt 138 Neuinfektionen bestätigt. Einen genauen Grund für den Anstieg, wie etwa eine größere Feier, gibt es nach Angaben des zuständigen Regionalverbands allerdings nicht.

Sprunghafter Anstieg in Völklingen

Ebenso sieht es in Völklingen aus. Dort stieg die Zahl der Neuinfektionen auf 42 Fälle binnen Wochenfrist. In der Vorwoche war die Kommune mit drei Neuinfektionen und einem Inzidenzwert von 7,63 noch verhältnismäßig wenig betroffen. Auch dieser Anstieg lässt sich laut Regionalverband jedoch nicht auf ein einzelnes Ereignis zurückführen.

Eine vergleichsweise geringe Rolle spielt im Regionalverband offenbar auch eine Hochzeitsfeier in Großrosseln mit 230 Gästen. Sechs von ihnen sind nach derzeitigem Stand mit dem Coronavirus infiziert. Es könne jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass noch weitere Infektionen hinzukommen.

Nach Angaben des Regionalverbandes haben die aktuell Infizierten deutlich mehr Kontaktpersonen als noch im Frühjahr. Allein am Mittwoch sei Quarantäne für 1000 Menschen angeordnet worden. Um die gestiegene Arbeitsbelastung noch zu bewältigen, hat der Regionalverband Personal aus anderen Bereichen abgezogen, um das Gesundheitsamt zu unterstützen.

Weitere Schwerpunkte im Saarland

Im Landkreis St. Wendel verteilen sich die Neuinfektionen vor allem auf die drei Kommunen St. Wendel (53), Marpingen (31) und Tholey (17). Bezogen auf die Einwohnerzahl sind Marpingen und St. Wendel derzeit im Saarland auch nach wie vor am stärksten von der Coronaausbreitung betroffen. Der Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen lag hier bei bei 310 bzw. 207.

In den Landkreisen Neunkirchen, Homburg und Saarlouis sind erwartungsgemäß die größeren Städte betroffen. Dazu gehören Neunkirchen (33 Neuinfektionen), St. Ingbert (39) und Lebach (24). Auch in Illingen gab es noch vergleichsweise viele Neuinfektionen, im Vergleich zur Vorwoche ist die Zahl hier allerdings deutlich zurückgegangen.

Über dieses Thema hat auch die Region am Nachmittag auf SR 3 am 21.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja