Bewohnerin eines Pflegeheims (Foto: dpa)

Fünf Coronafälle im Seniorenhaus Bischmisheim

Thomas Gerber   01.04.2020 | 12:38 Uhr

Auch im Seniorenhaus Bischmisheim der Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken (cts) gibt es mehrere Coronainfektionen. Wie die cts dem SR bestätigt, wurden dort vier Bewohner und eine Mitarbeiterin positiv auf das Virus getestet.

Die vier Bewohner befänden sich inzwischen alle in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Ihnen gehe es "den Umständen entsprechend gut". Das weitere Vorgehen in der Einrichtung, die über insgesamt 77 Plätze verfügt, erfolge in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und der Heimaufsicht. In den anderen zwölf Einrichtungen der cts habe es bislang keine Coronafälle gegeben.

Auch AWO-Seniorenresidenz Viktoria betroffen

19 Pflegeheimbewohner positiv auf Corona getestet
Ministerium bewertet Lage in Altenheimen als "stabil" [31.03.2020]

Am Dienstag war bekannt geworden, dass sich acht der insgesamt 106 Bewohner sowie drei Mitarbeiter der AWO-Seniorenresidenz Viktoria in Püttlingen ebenfalls mit dem Virus infiziert haben. Einer der Bewohner musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die anderen sieben wurden nach Angaben der AWO in Absprache mit den Behörden einzeln untergebracht und dürfen ihre Zimmer 14 Tage lang nicht verlassen. Die Flure seien weitgehend abgeschottet worden.

Nachdem am Dienstag rund die Hälfte der 97 Mitarbeiter getestet worden sei, soll am Mittwoch die zweite Hälfte getestet werden. AWO-Sprecher Jürgen Nieser sagte dem SR, bei Verdachtsfällen gehe man strikt nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts vor. Zugleich forderte er die politisch Verantwortlichen auf, für ausreichend Schutzmaterial zu sorgen. Derzeit reichten die Vorräte an Masken und Kitteln maximal für 10 Tage.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 01.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja