Corona-Test: Abstrich in einem Röhrchen (Foto: Oliver Berg/dpa)

Coronafall an St. Ingberter Realschule

  25.09.2020 | 11:28 Uhr

An der Albertus-Magnus-Realschule in St. Ingbert ist am Freitag ein Coronafall bekannt geworden. Schulleiter Thomas Bonerz sagte dem SR, bei einem Schüler einer 7. Klasse sei ein Test positiv ausgefallen.

Offenbar hatte sich der Schüler bei einer Feier außerhalb der Schule infiziert. Infolge der festgestellten Infektion hat das Gesundheitsamt für alle 102 Schüler der 7. Klassen und für 13 Lehrer eine Quarantäne bis zum 5. Oktober angeordnet. Alle Betroffenen sollen am Montag in der Schule getestet werden.

Online-Unterricht für Quarantäne-Schüler

Für die Schüler in Quarantäne gilt ab sofort Onlineunterricht. Dafür nutze man die Plattform Online-Schule Saarland (OSS), so Bonerz. Damit habe man bereits sehr gute Erfahrungen gemacht.

Für die übrigen Schüler und Lehrer hat die Schule einen Plan erstellt, um den Präsenzunterricht gewährleisten zu können. Dabei wurde vom Fachlehrer- auf das Klassenlehrerprinzip gewechselt, das heißt, alle Fächer werden vom Klassenlehrer unterrichtet.

Zuletzt waren wegen Coronafällen das Deutsch Französische Gymnasium in Saarbrücken, die Grundschule in Dirmingen und das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach vorübergehend geschlossen worden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 25.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja