Eine Helferin steckt einen Tupfer mit dem Rachenabstrich in ein Röhrchen.  (Foto: picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa)

Coronafall an Grundschule Limbach

  25.09.2020 | 17:26 Uhr

An der Grundschule in Limbach ist ein Coronafall bekannt geworden. Wie der Saar-Pfalz-Kreis mitteilte, sind dort zwei dritte Klassen betroffen. Die Lehrer und Schüler sollen am kommenden Mittwoch getestet werden.

Nach Angaben des Landkreises hat das Gesundheitsamt am Freitag die Schulleitung der Grundschule Limbach über eine mit dem Coronavirus infizierte Person informiert. Betroffen sind den Angaben zufolge zwei dritte Klassen mit insgesamt 44 Schülerinnen und Schülern sowie fünf Lehrer. Für sie wurde Quarantäne angeordnet.

Tests sollen am Mittwoch erfolgen

Alle Personen sollen am kommenden Mittwoch durch ein Team des Gesundheitsamtes abgestrichen werden. Je nach Testergebnis könnte ein Teil der Betroffenen die Quarantäne bereits am 1. Oktober verlassen. Für die andere Klasse wurde Quarantäne bis zum 7. Oktober angeordnet.

Weiterer Fall in St. Ingbert

Am Freitag war zudem an einer weiteren Schule des Landkreises, der Realschule St. Ingbert, ein Coronafall bekannt geworden. Dort hat das Gesundheitsamt für alle 102 Schüler der 7. Klassen und für 13 Lehrer eine Quarantäne bis zum 5. Oktober angeordnet. Alle Betroffenen sollen am Montag in der Schule getestet werden.

Zuletzt waren wegen Coronafällen das Deutsch Französische Gymnasium in Saarbrücken, die Grundschule in Dirmingen und das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach vorübergehend geschlossen worden.

Über dieses Thema wurde auch in der SR 3-Sendung "Der Feierabend" berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja