An einem Haltegriff eines Pflegebettes in einem Seniorenheim hängt ein weißes Deko-Herz an einem roten Band. (Foto: Jonas Güttler/dpa)

Jetzt 110 Coronafälle in Homburger Seniorenheim

  04.12.2020 | 16:23 Uhr

Nach einem Coronaausbruch in der Pro Seniore Residenz Am Steinhübel in Homburg ist die Zahl der positiven Fälle am Freitag weiter gestiegen. Das Gesundheitsamt hat für alle Bewohnerinnen und Bewohner eine Quarantäne angeordnet.

Mittlerweile wurden 86 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 24 Mitarbeitende positiv auf Sars-CoV-2 getestet, teilte der Saarpfalz-Kreis am Freitag mit. Zwei Bewohner und eine Pflegekraft werden in einem Krankenhaus behandelt. Drei Personen konnten aus der Quarantäne entlassen werden. Da sich das Infektionsgeschehen auf fast alle Bereiche der Einrichtung erstreckt, hat das Gesundheitsamt eine Quarantäne bis zum 11. Dezember angeordnet. Zuvor waren nur einzelne Stockwerke betroffen.

Vorläufiges Besuchsverbot bis 11. Dezember

Gegenseitige Besuche der Bewohner in anderen Wohnbereichen oder Besuche von außerhalb sind während des Quarantänezeitraums nicht erlaubt. Das Pflegepersonal arbeitet in voller Schutzausrüstung und wird täglich getestet. Alle bislang negativ getesteten Personen würden auch in der kommenden Woche dreimal getestet.

Landrat Theophil Gallo (SPD) verteidigte am Donnerstag die vergleichsweisen harten Maßnahmen – mit Blick auf das aktuelle Geschehen bliebe keine "weitere wirkungsvolle Alternative". Letztlich gehe es um den Schutz der Gesundheit und der Leben der Bewohner.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 03.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja