Geldschatulle mit Saarland-Wappen und Geldschein (Foto: imago/Ralph Peters)

2500 Saar-Vereine haben Corona-Hilfen beantragt

  05.08.2020 | 18:23 Uhr

Im Saarland haben bisher rund 2500 Vereine einen Antrag auf Vereinshilfe wegen der finanziellen Folgen der Corona-Pandemie gestellt. Wie aus Zahlen der Staatskanzlei hervorgeht, haben bislang knapp 1400 davon finanzielle Unterstützung erhalten.

Den größten Anteil der Finanzhilfen erhielten Sportvereine. Rund 1100 Vereine aus diesem Bereich bekamen bisher insgesamt zwei Millionen Euro Unterstützungszahlungen.

Daneben wurden 83 Vereine aus dem Bereich Soziales mit etwa 300.000 Euro unterstützt. 150.000 Euro gingen an Umwelt- und Verbrauchervereine, 35.000 Euro zahlte das Ministerium für Bildung und Kultur an 20 weitere Vereine.

9,7 Millionen Euro bereitgestellt

Grundsätzlich können Vereine je nach Größe bis zu 3000 Euro Unterstützungszahlungen erhalten. Daneben gibt es bis zu 10.000 Euro Liquiditätshilfen. Dafür liegen aktuell rund 20 Anträge vor.

Im Saarland gibt es rund 10.000 Vereine. Das Land hat für sie insgesamt rund 9,7 Millionen Euro bereitgestellt.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 05.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja