In einem St. Ingberter Labor werden Corona-Proben analysiert (Foto: Sebastian Knöbber)

Keine neuen Coronafälle bei Massentests im Saarpfalz-Kreis

Thomas Gerber / Onlinefassung: Anne Staut   15.05.2020 | 13:17 Uhr

Auch die zweite Testreihe in Alten- und Altenpflegeheimen im Saarpfalz-Kreis hat keine neuen Coronafälle ergeben. Im Laufe der Woche wurden 1232 Mitarbeiter in 15 Einrichtungen getestet.

Sämtliche Untersuchungen waren nach Angaben des Gesundheitsministeriums negativ. Die Ergebnisse aus 13 Einrichtungen im Landkreis Saarlouis stünden noch aus. Die Testung werde kommende Woche in den anderen Kreisen und im Regionalverband Saarbrücken fortgesetzt.

Das Gesundheitsministerium hatte vor drei Wochen mit der flächendeckenden Testung in allen rund 130 saarländischen Seniorenheimen begonnen, in denen bisher noch keine Corona-Fälle aufgetaucht waren.

Tests nur noch für Mitarbeiter

In einer ersten Reihe wurden mehr als 20.000 Bewohner und Mitarbeiter untersucht. Auch dabei waren keine neuen Coronafälle aufgetaucht. In einem zweiten Schritt werden nun nur noch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erneut getestet. Die Kosten der bundesweit als einmalig geltenden Aktion belaufen sich auf rund 270.000 Euro und werden vom Land getragen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja